Spürst du es auch?

Hast du auch oft das Gefühl, in einer verkehrten Welt zu leben?
Fühlst du in wachen Momenten, dass wir ein grausam reduziertes Dasein fristen?
Merkst du, dass wir unsere Gefühle meistens nur denken?
Dass wir von uns selbst abgeschnitten sind und vor allem funktionieren?
Dass uns die Verbindung zur Erde fehlt?

Die gesamte Menschheit vegetiert in einem gigantischen Gefängnis, all dessen beraubt, was Menschsein in Wahrheit ausmacht.
Es sind nicht-menschliche Mächte, die sich von unserer Lebensenergie ernähren, uns kontrollieren und klein halten.

Uns werden immer neue Lügen erzählt.
Seit einigen Jahrzehnten verbreitet sich eine neue Art von Religion, die genauso grausam und unmenschlich ist wie die bisherigen. Ihre Prediger verkünden, dass wir gelassen sein sollen. Dass wir nicht urteilen und allen in „Liebe“ begegnen sollen. Dass wir Wut, Angst und Schmerz überwinden sollen. Dass wir frei sind. Dass alles wunderbar ist, wenn wir nur das Richtige denken.
Mit diesem Gift werden Menschen lahm gelegt, die noch etwas merken und die Kraft hätten, sich zur Wehr zu setzen. Stattdessen sind sie entweder gut drauf und verwechseln dies mit echtem Glück, oder sie sind unglücklich und geben sich selbst die Schuld dafür.

Du bist nicht falsch, wenn du in dieser wahnsinnigen Welt unglücklich und depressiv bist!

Wie kann man uns sagen, dass wir keine Angst haben dürfen, wenn die Welt, in der wir leben, uns tatsächlich soviel Angst macht, dass wir es gar nicht mehr fühlen können, weil wir uns sonst gar nicht mehr bewegen könnten?
Wie kann man uns sagen, dass wir nicht wütend sein dürfen, wenn unsere Erde vergiftet und vergewaltigt wird, und wir bis in das Tiefste unseres Seins gequält werden?
Es ist so schlimm, dass wir unseren Schmerz kaum noch fühlen können.

Wir wollen aus dem Gefängnis raus! Wir müssen da raus!

Wenn wir uns befreien wollen, müssen wir echt sein –
sämtliche unsere Emotionen leben,
alle unsere (An-)Teile da sein lassen,
vollständig wir selbst werden.
Wir kommen nicht weiter, wenn wir Teile von uns unterdrücken.

Wir brauchen unsere Wut, unsere Angst und unseren Schmerz! Wir brauchen unsere Freude und unsere Liebe.
Wir brauchen uns selbst vollständig, und wir brauchen einander vollständig.

Ahnst auch du, dass wir eigentlich in einer magischen Welt leben?
Dass wir Menschen zu unendlich viel mehr fähig sind?
Dass wir wirklich in unserem Körper sein können, unendlich viel mehr empfinden, einander tief berühren – ja, dass wir wirklich zaubern können?

Jeder Mensch ist anders kaputt gemacht und hat andere Teile von sich bewahren können.
Jeder bringt ein Puzzleteil mit, womit wir uns alle vervollständigen können.
Wir (Nelis, Runi, Dagmar und unsere Kinder Jonna, Loes und Tonda) sind dabei, uns selbst zu finden.
Wir sind auf dem Weg, die Erde zu befreien.

Wir suchen Menschen, die mit uns weitergehen wollen!

mail@mensch-werdung.de